Kauf auf Rechnung
Persönliche Beratung
Schnelle Lieferung
Katalog herunterladen

Maschinengewindebohrer MF LH ISO 2 (6H) HSSE - Form C 35° LSP - DIN 2184-1 - Typ N

Produktnummer: 74292670

62,48 €*

Nettopreis: 52,50 €

Stück

Technische Daten

Abmessung: MF 10 x 1
Anschnitt: C
Anwendungsbereich: gut spanbare Werkstoffe mittel- und langspanend bis 900 N/mm²
Bereich: MF 8 - MF 20
Form: Form C
Gewindenorm: MF
Kegel: zylindrisch
Kernloch: 9
Norm: DIN 2184-1
Nutenform: 35° LSP
Qualität: HSSE
Richtung: LH
Schafttyp: DIN 376
Steigung: 1
Toleranz: ISO 2 (6H)
Typ: N

Baumaße

D1: MF 10
D2: 7
L1: 90
L2: 18
XA: 5,5
Gewindebohrer Maße

Produktdetails

Wie der Name bereits sagt, erfolgt der Einsatz von Maschinengewindebohrern auf Maschinen. Das Gewinde wird maschinell geschnitten. Die Maschinengewindebohrer schneiden das Gewinde in einem Arbeitsgang und sind deshalb Einschnittgewindebohrer. Sie werden eingesetzt, wenn man schnell viele Gewinde schneiden möchte, zum Beispiel in der Serienfertigung. Für das Gewindeschneiden mit Maschinen können spezielle Gewindebohrer-Aufnahmen oder ein Gewindeschneidfutter verwendet werden. Die Maschinengewindebohrer unterscheiden sich in den Anschnittformen, Nuten, dem verarbeiteten Werkstoff, ihren Beschichtungen, Baumaßen und dem Einsatzfall.

Der kurze Anschnitt Form C hat eine Länge von 2 bis 3 Gang. Durch die 35° Linksspiralnuten werden die Späne in Richtung Schaft transportiert. Der Maschinengewindebohrer wird deshalb für Sackloch verwendet. Weitere Informationen über Anschnittformen und Nuten finden Sie auf unserer Website in der Rubrik Gewinde-Wissen im Menü Wissen A bis Z.

Das metrische ISO-Feingewinde nach DIN 13 hat im Vergleich zum Regelgewinde eine kleinere Steigung, was die Belastbarkeit erhöht. Die Bezeichnung besteht aus dem Buchstaben M, dem Nenndurchmesser und der Steigung. Das metrische ISO-Gewinde nach DIN 13 hat einen Flankenwinkel von 60°, verwendet wird es für Schrauben, Muttern und Gewindestangen im alltäglichen Gebrauch.

Die Bezeichnung LH steht für Linksgewinde. Das Werkzeug wird entgegen dem Uhrzeigersinn in das Bauteil eingedreht.

Die Baumaße des Gewindewerkzeuges sind nach DIN 2184-1 gefertigt.

Das Werkzeug ist aus dem Hochleistungsschnellarbeitsstahl HSSE gefertigt. HSSE hat gegenüber dem HSS-Stahl einen höheren Kobaltanteil, er ist hitzebeständiger, Verschleißfester und hat eine etwas höhere Härte.

Die Standardtoleranz für das metrische ISO-Innengewinde ab einer Steigung von 0,35 mm ist ISO 2 (6H). Für Steigungen unter 0,35 mm ist die Standardtoleranz ISO 1 (4H).

Der Typ N ist unsere Standardausführung. Der Maschinengewindebohrer kann u. a. verwendet werden für Baustähle, Kohlenstoffstähle, Automatenstähle, Stahlguss und Zink-Legierungen je nach Ausführung bis 1000 N/mm² Festigkeit.

Das Plus an Qualität und Präzision

  • Premium Gewindeschneider mit High-Tech-Oberflächenbehandlung
    Verringerte Kosten durch geringen Werkzeugwechsel und höhere Standzeiten pro Werkzeug
  • Innovative Schneidgeometrien
    • Schneidgeometrien sind elementar für perfekte Schnittergebnisse
    • Interne Forschung sowie Versuche beim Kunden
    • Versuchserkenntnisse fließen in unsere Standard-Produkte
  • High-End Oberfläche durch Mikrobearbeitung
    Oberflächen ausgerichtet auf geringe Reibung und ideale Schneidkantenverrundung
  • Strenge Analyse der Qualität und Oberflächen in allen Stadien
    Perfekte Qualität und beste Güte der Oberfläche durch intensive Qualitätsprüfungen
  • Ausgezeichnetes Grundmaterial und Härte
    • Qualitätsstähle von namenhaften Herstellern
    • Perfekte Durchhärtung durch Härtung im Vakuum
    • Mehrfach angelassen, um Gefügespannungen zu verringern

Gewindespezialisten Seit 1924

Wir fertigen Spezial-Gewindewerkzeuge aller Art, nach Ihren Zeichnungen, Angaben, Muster oder Werksnormen. Seit der Firmengründung im Jahre 1924 sind wir auf Gewindetechnik spezialisiert.

Mehr erfahren